Start

Monatsübersicht

Mai 2019
Mon Die Mitt Don Fre Sam Son

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

Terminliste

Nächster Termin in:

No event found.

Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates
Flusstauchen in der Traun PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Inge K.   

Flußtauchen in der Traun

Am 24.7.2014 brachen Martin L. und Inge K. zum Traunfall nach Viecht auf um einmal Flußtauchen in Österreich auszuprobieren. Wir entschieden uns für unten angeführte Tauchbasis und wurden sehr freundlich empfangen. Nach Überprüfung der Brevets und ausgiebigem Briefing wurde uns das Taucheqipment mit dem Golfwagen auf die kleine Liegewiese (Einstiegsstelle) gebracht. Wir hatten ca. 100 m Fußweg zu bewältigen.

Am Ufer erwartete uns eine romantische Flußlandschaft mit einer kleinen Insel, unter Wasser Kolke, Canions, Höhlen, Tunnels, 500 Jahre alte Brunnenhäuser, Wehrbauten und Treppelwege aus der Zeit der Salzschiffahrt,- seit 1922 sind diese durch Aufstau überflutet. Die Felsen sind teileweise mit unzähligen Muscheln überwachsen, viele entwurzelte Bäume sorgen für malerische Motive. Das Wasser hat Trinkwasserqualität, das bezeugen viele Krebse.. Die Sichtweiten sind sehr unterschiedlich, die jeweilige Sonneneinstahlung spielt hierbei eine große Rolle.

Nach einem leckeren Mittagessen im nahen Gasthaus machten wir nachmittags die 8 Höhlen Tour, geführt vom Chef persönlich. Das war sehr spannend - sehr enge Höhlen und Tunnels wurden durchtaucht, mit besonderen gelben Schwämmen bewachsen (eine Sensation in unseren Breiten). Sehr gutes Tarieren war angesagt. Wir waren begeistert und kommen sicher wieder.

Max. Taucheranzahl pro Tag: 40 - wir waren nur 3
Es werden 13 verschiedene Tauchtouren für Selbsttaucher angeboten, 5 weitere nur geführt (die Höhleneingänge hätten wir alleine nicht gefunden). Weiters gibt es die Möglichkeit des SCUBENS. Beim Wasserfall springt man in die Traun, ausgerüstet mit ABC Ausrüstung und Anzug - und treibt bis zu 12 km flußabwärts. Temporeiche Stromschnellen, fischreiche Becken, gute Sichtweiten, mittelalterliche Wehrbauten machen dies zu einem Naturerlebnis der besonderen Art.

1. Flußtauchbasis ATLANTIS QUALIDIVE, Viecht, 4693 Desselbrunn (10 km nördl. von Gmunden)
Inhaber: Franz Pramendorfer.
Seehöhe 450 m
max. Tiefe 18 m
Wassertemperatur 19 grad


Weiterführende Links:
http://www.taucher.net/tauchfuehrer_oesterreich/Traunfall_see9.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Traunfall
http://www.flusstauchen.at/
http://www.traunfall-tauchen.at/

Fotos von Martin:

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 18. August 2014 um 21:58 Uhr
 

Wer ist online

Wir haben 7 Gäste online

Antauchen 2017

Benutzermenü

Einloggen